Nadelbinden! Als ich vor zwei Jahren in Haithabu war, begegnete mir diese Technik das erste Mal. Damals dachte ich, dass musst du unbedingt mal probieren und vergaß es prompt wieder. Vor einigen Tagen nun erwähnte meine Freundin Gudrun, sie betreibt den Blog Spinnradgeschichten, dass sie über das Nadelbinden gestolpert ist und es unbedingt probieren möchte. Das wollte ich auch und habe mir eine entsprechende Nadel bestellt.

Nach drei Tagen üben und versuchen, ist immerhin ein kurzes Stück entstanden, das zeigt, dass es in die richtige Richtung geht. Hilfe, sowie eine feine Anleitung, fand ich in Flinkhands Welt

Ich finde es ausgesprochen wichtig, dass diese alten Techniken gepflegt werden. Ich werde dranbleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.